World Class
Bearing Technology

Glycodur® F

                 


Einsatzbereiche

 

Materialeigenschaften

GLYCODUR F-Gleitlager haben einen verkupferten Stahlrücken, auf dem eine 0,2 bis 0,4 mm dicke, poröse Schicht aus Zinnbronze aufgesintert ist. Die Poren dieser Schicht werden mit Polytetrafluorethylen (PTFE) und anderen reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen in einem Walzprozess ausgefülIt. Eine 5 bis 30 μm dicke Deckschicht aus dem gleichen Werkstoff bildet die Einlaufschicht. Bei den GLYCODUR F-Gleitlagern sind die guten mechanischen Eigenschaften der Sinterbronze mit den guten Gleit- und Schmiereigenschaften eines PTFE-Gemisches optimal kombiniert. Der Werkstoffaufbau gewährleistet eine gute Maßhaltigkeit und Wärmeleitfähigkeit.

Referenzanwendungen

Allgemein für Trockenlauf, Stoßdämpfer, Hydraulikanwendungen, Pneumatikzylinder, medizinische Einrichtungen, Textilmaschinen, landwirtschaftliche Anwendungen sowie im Bürobereich usw.

 

Toleranzen

Lieferbare Toleranzen entnehmen Sie bitte dem GLYCODUR®-Katalog.

Einbau

Die Montage erfolgt durch Einpressen oder Kleben. Ausführliche Details siehe GLYCODUR®-Katalog.


Starten Sie Ihr Projekt

Starten Sie hier Ihr Projekt mit einem Anwendungstechniker.

Für alle weiteren Gleitlagereigenschaften und Empfehlungen steht Ihnen unser detailiertes technisches Handbuch zum Download zur Verfügung.

Handbuch Glyco EN DE

pdf

 1.82 MB